25.06.2020 08:48 |

In Salzburg

2 Schwerverletzte nach Schusswechsel mit Polizei

Folgenschwerer Zwischenfall in Salzburg-Leopoldskron am Donnerstagmorgen: Nachdem die Polizei zur Schlichtung eines mutmaßlichen Familienstreits gerufen worden war, kam es vor dem Haus zu einem Schusswechsel mit zwei Schwerverletzten.

In den Morgenstunden alarmierten Familienmitglieder per Notruf die Polizei und gaben an, dass ein 36-Jähriger in dem Einfamilienhaus in Salzburg-Leopoldskron gerade im Begriff sei durchzudrehen. Eine Polizeistreife begab sich unverzüglich zum Einsatzort - vor dem Haus trafen die Uniformierten auch bereits auf den Verdächtigen.

Sofort kam es zur Auseinandersetzung, die sich rasch in den Garten des Anwesens verlagerte. In der Folge soll der Verdächtige auf die Beamten geschossen haben, einer von ihnen erlitt eine Schussverletzung am Arm. Der sichernde Kollege erwiderte das Feuer auf den mutmaßlichen Täter, der ebenfalls getroffen wurde.

Polizist wurde Waffe entrissen
Im Zuge der Erstermittlungen, Tatortarbeiten und Erstbefragungen ergab sich nunmehr, dass der 36-Jährige im Verlauf der Auseinandersetzung einem Polizisten die Dienstwaffe entreißen und damit auf ihn schießen konnte.

Wie viele Schüsse jeweils beziehungsweise insgesamt abgegeben wurden, ermittelt das Waffengebrauchsermittlungsteam der Landespolizeidirektion Vorarlberg. Dieses wird am Donnerstag Nachmittag in Salzburg eintreffen und die Ermittlungen aufnehmen.

Polizist und Verdächtiger ins Spital gebracht und operiert
Der Verdächtige wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Universitätsklinikum Salzburg gebracht, wo er operiert wurde. Der Polizist wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Auch er musste operiert werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)