24.06.2020 12:00 |

Bei Grödig

Bei Unfall auf A10 traten 300 Liter Diesel aus

Zwei Lkw prallten am Dienstagabend auf der Tauernautobahn bei Grödig zusammen. Der Dieseltank eines Fahrzeugs wurde durch den Crash derart stark beschädigt, dass 300 Liter Diesel austraten. Die zwei Lenker blieben unverletzt.

Ein Lkw-Fahrer (29) fuhr mit seinem Anhänger am Dienstag auf dem Beschleunigungsstreifen im Bereich der Autobahnausfahrt Grödig, alsein anderer Lkw-Fahrer (54) die Abfahrt Richtung Salzburg/Wien nehmen wollte. Zu früh fuhr der zweite Lenker auf den Beschleunigungsstreifen auf - die beiden Lkw krachten zusammen.

Durch den Crash wurde der Dieseltank eines Lkws so stark zerstört, dass etwa 300 Liter Diesel austraten und auf die Fahrbahn flossen. Mit 22 Mann war die freiwillige Feuerwehr Grödig im Anschluss im Einsatz, um die Straße vom Diesel zu reinigen. Für zwei Stunden waren Beschleunigungsstreifen und die rechte Fahrspur gesperrt. Verletzt wurde niemand. < Durchgeführte Alko-Vortests verliefen negativ. >

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol