21.06.2020 14:22 |

Weltnaturerbe-Insel

Separatisten im Jemen nehmen Socotra ein

Die Separatisten im Südjemen haben die strategisch wichtige Insel Socotra unter ihre Kontrolle gebracht. Wie Vertreter beider Konfliktparteien mitteilten, begannen die Separatisten am Wochenende mit der Einrichtung einer Autonomieregierung auf der Insel. Ein Sprecher der jemenitischen Regierung rief die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition im Jemen zur Unterstützung im Kampf gegen die Separatisten auf.

Die Eroberung Socotras bringt die Regierung von Präsident Abd-Rabbu Mansour Hadi zusätzlich unter Druck. Ein Regierungssprecher bat die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition um Hilfe.

Situation auf der Insel „beruhigt“
Ein ranghoher Vertreter des separatistischen Übergangsrats im Südjemen (STC), Salem Abdullah al-Socotri, gratulierte den Kämpfern zur Einnahme Socotras. Diese hätten die Situation auf der Insel „normalisiert“, erklärte er.

Eroberung begann am Freitag
Die Separatisten hatten am Freitag mit dem Socotra-Einsatz begonnen. Am Samstag nahmen sie die Insel vollständig ein. Die Kämpfer waren demnach zunächst in der Insel-Hauptstadt Hadibu gelandet und hatten dort Kontrollposten eingerichtet.

Regierungssprecher: Ausgewachsener Putsch“
Ein Sprecher der jemenitischen Regierung sprach von einem „ausgewachsenen Putsch“ auf der nahe wichtiger Schifffahrtsrouten im Indischen Ozean gelegenen Insel. Der STC hatte Ende April eine eigene Regierung im Südjemen ausgerufen. Die Separatisten kämpfen seit Jahrzehnten für einen unabhängigen Staat Südjemen. Solch ein Staat hatte bereits vor der jemenitischen Vereinigung im Jahr 1990 bestanden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.