Teamarzt infiziert

Coronavirus-Neustart in Rumänien verzögert sich

Positive Tests auf das Coronavirus verzögern die Wiederaufnahme des Spielbetriebs im rumänischen Profi-Fußball! Das am heutigen Freitag geplante Erstliga-Spiel zwischen Universitatea Craiova und Botosani wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, weil beim Teamarzt von Botosani eine Infektion mit dem Virus festgestellt wurde.

Der Mediziner habe keinerlei Krankheitssymptome, wie es hieß. Die Spieler des Klubs müssen nun aber für zwei Wochen in Quarantäne bleiben. Verschoben wurde zudem das für Samstag geplante Match von Dinamo Bukarest gegen Chindia Targoviste. Der Grund: Ein Mitarbeiter von Dinamo aus dem Bereich Logistik ist mit dem Coronavirus infiziert. Der Spielbetrieb soll nun einen Tag später als geplant am Samstag mit zwei Spielen aufgenommen werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.