11.06.2020 11:45 |

Eröffnung heute

Pongauer haben ihre Liechtensteinklamm wieder

Mehr als drei Jahre war die Liechtensteinklamm bei St. Johann nach einem Felssturz gesperrt. Heute öffnet das beliebte Ausflugsziel endlich wieder. Im Zuge der Umbauarbeiten wurde die Klamm durch einige neue Attraktionen erweitert. Vor allem die neue Helix-Wendeltreppe soll bei Besuchern kräftig Eindruck schinden.

Seit 2017 war die Liechtensteinklamm bei St. Johann nach einem großen Felssturz gesperrt. Die Corona-Krise verzögerte die ursprünglich für Mai geplante Eröffnung. Während des Umbaus wurde die Klamm um einige Neuerungen ergänzt. „Es wird unter anderem zwei 300 Meter lange Tunnel, eine Galerie sowie einen neuen Aussichtspunkt geben“, kündigte St. Johanns Stadtchef Günther Mitterer bereits vor Monaten in der „Krone“ an. Seit heute steht die Klamm samt ihren neuen Attraktionen den Besuchern offen.

Die spiralförmige 30 Meter lange Helix-Treppe sticht besonders ins Auge. Die Treppe führt von oben ins Innere der Schlucht. Nostalgiker müssen sich nicht sorgen: Laut Mitterer bleibt der Charakter der Schlucht weiterhin erhalten.

Eine weitere Neuerung für die Besucher betriff die Geldtasche: Der Eintrittspreis wurde auf zehn Euro pro Person für Erwachsene erhöht. Jugendliche bezahlen 5,50 Euro. Für Kinder bis zum Alter von sechs Jahren ist der Eintritt kostenlos.

Mehrere Millionen Euro für Sanierungsarbeiten
Der Umbau sei ohne die Erhöhung nicht zu stemmen gewesen, meint Mitterer. Insgesamt 6,7 Millionen Euro wurden laut dem Stadtchef in das beliebte Familien-Ausflugsziel investiert. Eine offizielle Eröffnungsfeier sei im kommenden Jahr angedacht. Neugierige können sich nun täglich bis 18 Uhr selbst einen Eindruck vom neuen Glanz der Schlucht in St. Johann verschaffen. Die Betreiber weisen aber auf das Abstandsgebot hin.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.