Positiv getestet:

Drei infizierte Mitarbeiter an Linzer Kepler Uni

Drei an der Linzer Kepler beschäftigte Personen sind aktuell am Corona-Virus erkrankt. Bei den Betroffenen handelt es sich um zwei Mitarbeiter des Fachbereichs Chemie und um eine Putzfrau. 

Das Rektorat der Johannes-Kepler-Universität (JKU) in Linz hat am Mittwochabend bekanntgegeben, dass zwei Mitarbeiter des Fachbereichs Chemie sowie eine Reinigungskraft, die im Science Park 3 eingesetzt war, positiv auf Covid-19 getestet worden sind.

Kollegen müssen daheimbleiben
Die Büroräumlichkeiten der beiden Chemie-Mitarbeiter befinden sich im TNF-Turm. Alle Kollegen der betroffenen Institute wurden deshalb angehalten, 14 Tage lang daheimzubleiben. Offenbar zeigen sie vorerst aber noch keine Symptome. Die infizierte Putzfrau ist normalerweise für die Reinigung des 1. und 2. Stockwerks im Science Park 3 zuständig. Aufgrund eines Urlaubs könne - laut Rektor Meinhard Lukas - eine Infektionsgefahr für andere aber ausgeschlossen werden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.