08.06.2020 15:38 |

Coup in Tirol

Telefonanlage gehackt: Über 10.000 Euro Schaden

Fieser Hacker-Angriff auf einen Beherbergungsbetrieb im Tiroler Unterland: Unbekannte Ganoven hackten sich in die Telefonanlage ein und sorgten dafür, dass unbemerkt mehr als 13.000 Verbindungen zu sündteuren Mehrwertnummern hergestellt wurden. Der Schaden ist enorm!

Den unbekannten Tätern war es gelungen, sich in der Zeit zwischen dem 29. Mai und dem 1. Juni in die Telefonanlage eines Beherbergungsbetriebs in Kirchberg in Tirol zu hacken. „Folglich wählten sogenannte Dialer immer wieder teure Premium-Telefonnummern im Ausland an“, heißt es vonseiten der Ermittler.

13.000 Verbindungen, enormer Schaden
Alles in allem wurden durch die automatischen Wählprogramme mehr als 13.000 Verbindungen hergestellt. Der Schaden ist dementsprechend hoch und beträgt laut Polizei mehr als 10.000 Euro.

Von den Tätern fehlt bis dato noch jede Spur.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 26°
wolkig
13° / 25°
stark bewölkt
13° / 24°
wolkig
13° / 27°
stark bewölkt
14° / 28°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.