07.06.2020 11:13 |

Salzburgs Patson Daka

„Niemand wird als Rassist geboren“

Salzburg erwischte Traum-Restart mit zwei Siegen aus zwei Spielen. Stürmer Patson Daka plant gegen Lieblingsgegner Hartberg nachzulegen und hat im Interview mit der „Krone“ eine klare Botschaft im Kampf gegen Rassismus.

Erst der Cupsieg gegen Lustenau, dann der Liga-Heimerfolg gegen Rapid. Patson, wie schätzt du euren Restart ein?

Ich denke, es war ein großartiger Start. Es war nicht leicht, denn wir sind natürlich nach dieser langen Pause noch nicht auf dem höchsten Niveau.

Du bist Zweiter der Torjägerliste, könntest jüngster Schützenkönig des 21. Jahrhunderts werden. Ein Ziel?

Das wusste ich nicht. Ich will Topscorer sein, schieße aber in erster Linie Tore, um dem Team zu helfen.

Hartberg ist dein Lieblingsgegner. Deine Erwartungen?

Wie immer Tore (lacht). Dazu wollen wir das Spiel gewinnen, wir können uns keine Ausrutscher leisten.

Im letzten Duell gab es ein 2:2, wurde Majeed Ashimeru zu Unrecht vom Platz gestellt. Zeit für Revanche?

Revanche ist nichts für mich. Jedes Spiel ist anders. Wir fokussieren uns immer voll darauf, alles zu geben. Rache wäre ein schlechter Motivator und würde die falsche Wirkung erzielen.

Zitat Icon

Mir war es wichtig, dass die Leute, die mit Rassismus zu kämpfen haben, wissen, dass sie nicht alleine sind.

Salzburg-Stürmer Patson Daka

Nach deinem Tor gegen Rapid bist du auf ein Knie gegangen, hast als Zeichen gegen Rassismus deinen Arm gehoben. Deine Botschaft?

Wir erleben eine sehr kritische Situation. Zum Glück habe ich noch nie solche rassistischen Anfeindungen erlebt, sind die Leute in Österreich immer nett zu mir gewesen. Global ist aber viel im Gange. Mir war es wichtig, dass die Leute, die mit Rassismus zu kämpfen haben, wissen, dass sie nicht alleine sind. Morgen könnte es mich oder jemand anders treffen – daher ist es wichtig, Zusammenhalt zu zeigen.

Was benötigt es, um einen Wandel in der Gesellschaft herbeizuführen?

Niemand wird als Rassist geboren. Es geht um die Verantwortlichkeit der Eltern. Wie sie ihren Nachwuchs erziehen, hat enormen Einfluss auf die Kids. Du musst ihnen zeigen, dass wir alle gleich sind – die Hautfarbe macht keinen Unterschied.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)