06.06.2020 16:03 |

Antrag wurde gestellt

Die Flugplatzgrenzen am Airport werden vergrößert

Hohe Kosten, wenig Flüge – die fegten wie berichtet die Pläne für die 100 Millionen Euro teure Aiport-City am Salzburger Flughafen vom Tisch. Seine Ziviflugplatzgrenzen rund um das Catering-Gebäude will der Airport vorsorglich vergrößern – wie bereits vor der Virus-Krise akribisch geplant.

Der Salzburger Flughafen will wachsen. Zumindest vorerst am Papier: Der Airport strengt derzeit ein Ediktal-Verfahren an, um seine Zivilflugplatz grenzen um das Catering-Gebäude 1 unweit des Airporthotels Gappmaier auszuweiten. Konkret sollen zwei Grünstreifen mit je 1382 bzw. 1704 Quadratmeter Teil des Flugplatzes werden. Der Grund? Nicht nur die Übergabestelle für die Catering-Fahrzeuge soll künftig leichter anzufahren sein. Auch ein Parkplatz mit 24 Stellplätzen soll für die Mitarbeiter entstehen, die im Catering-Gebäude tätig sind. Bis tatsächlich aber erweitert wird, wird es noch dauern: „Vorerst geht es darum, dass das Ganze juristisch eingebettet wird. Wann wir die Sache umsetzen, steht noch nicht fest“, sagt Airport-Chefin Bettina Ganghofer.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.