Liga spielt weiter

Kein Klub hatte mehr Coronavirus-Fälle als Karpaty

Der ukrainische Erstligist Karpaty Lwiw (Lemberg) stellt einen traurigen Rekord auf. Elf Spieler und 15 Mitglieder des Betreuerstabes wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Und trotzdem soll die ukrainische Liga fortgesetzt werden ...

Karpaty kämpft in der ersten Liga gegen den Abstieg. Und obwohl sie die Saison gut begonnen hatten (vier Punkte aus zwei Auswärtsspielen) macht ihnen jetzt das Coronavirus einen Strich durch die Rechnung.

Die Testungen begannen, als die Partie am Samstag gegen Mariupol virusbedingt abgesagt wurde. Eine ganze erste Aufstellung (elf Spieler) würde ihnen Fehlen, plus Trainer, plus Funktionäre. Insgesamt 26 Personen. Von den zwölf Teams der Liga sei nur der Verein Karpaty Lwiw im Westen des Landes betroffen, hieß es.

„Virus ist da, da kannst du nichts machen“
Dem Verein zufolge ist das Virus bei „etwas weniger als der Hälfte“ der 65 getesteten Spieler und Mitarbeiter nachgewiesen worden. „Keiner hat Symptome. Alles ist normal, die Jungs fühlen sich gut, doch das Virus ist da, und da kannst du nichts machen“, sagte Karpaty-Mittelfeldspieler Jegor Nasarina dem Sender „Futbol“.

Das Team gehe in eine zweiwöchige Quarantäne und werde das Training aussetzen, sagte er. Der ukrainische Fußballverband informierte über 25 positive Testergebnisse und sagte die beiden nächsten Spiele des Tabellenletzten gegen Worskla Poltawa und Dnipro 1 ab.

Stark vom Virus betroffene Zone
Das westukrainische Lwiw (Lemberg) ist eine der am stärksten von der Epidemie betroffenen Regionen in der Ukraine. Landesweit sind rund 25.000 nachgewiesene Coronavirus-Infektionen bekannt. Mehr als 700 sind an dem Virus Sars-CoV-2 gestorben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 15. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.