Seilbahnen legen los:

„Wir hingen wegen Corona schon lange in der Luft!“

Gmunden/Kirchdorf Morgen, Freitag, folgt die nächste große Lockerungswelle. Los legen dürfen dann auch die Seilbahnen. Erst gestern, 11…Uhr, kam die Verordnung und ist klar, wie der Auftakt der Sommersaison erfolgen soll. Die Vorbereitungen laufen hingegen natürlich schon länger

„Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Zum Glück gibt es nun endlich Klarheit“, hing auch Johannes Aldrian, Geschäftsführer der Katrin-Seilbahn in Bad Ischl bis gestern in der Luft. Nun liegt die Verordnung des Gesundheitsministeriums am Tisch. Klar ist jetzt: Für Seilbahnen kommen die Vorschriften der öffentlichen Verkehrsmittel zur Anwendung. Das heißt: Mundschutz ist Pflicht, die Einhaltung des Mindestabstandes von einem Meter nicht zwingend ein Muss.

Vorjahrespreise
„Unsere Planungen hat erleichtert, dass maximal vier Leute in der Gondel Platz haben. Schlimmstenfalls wäre halt immer nur eine Person drinnen gesessen“, so Aldrian. Fix ist auch die Beibehaltung der Vorjahrespreise. Der Vorverkauf der Jahreskarte wurde auf Mitte Juni ausgedehnt.

Deutlich größe Kabinen
Mit deutlich größeren Kabinen werden ab Freitag auch die Seilbahnen am Feuerkogel, Grünberg und Dachstein unterwegs sein. Es ist aber davon auszugehen, dass die Betreiber die Gondeln nicht bis auf den Platz füllen werden. Während die Schafbergbahn in St. Wolfgang erst übermorgen, Samstag, wieder die Motoren startet, geht es auf der Wurzeralm erst Ende Juli wieder los. Die Standseilbahn wird um vier Millionen Euro modernisiert. „Covid-19 hat unsere Pläne durchkreuzt, wir werden aber die Sommersaison mit den neuen Wagen starten können“, ließ Helmut Holzinger, Vorstand der Hinterstoder-Wurzeralm-Bergbahnen AG wissen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.