19.08.2010 10:44 |

Unfall im Pongau

Lenker mäht Ampel und Schilder einer Verkehrsinsel um

Sämtliche Verkehrszeichen, Ampeln und Leiteinrichtungen einer Verkehrsinsel im Pongau hat ein 24-jähriger Autofahrer aus Hallwang in der Nacht auf Donnerstag mit einem Kastenwagen niedergemäht. Er dürfte die Verkehrsinsel übersehen haben. Nach dem Unfall fuhr er einfach weiter, wurde aber später in St. Johann von der Polizei erwischt. Er hatte knapp 0,4 Promille Alkohol im Blut.
Gegen 3 Uhr prallte dann in der Stadt Salzburg ein betrunkener Autofahrer, der keinen Führerschein besitzt, bei der Autobahnauffahrt Salzburg-Mitte mit dem Wagen seiner Freundin gegen eine Leitschiene. Diese wurde dabei auf einer Länge von 15 Metern demoliert. Seine Freundin wurde beim Anprall verletzt. Der Alkomattest ergab 1,6 Promille.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol