11.05.2020 17:14 |

Zug aus Rumänien

Edtstadler: „Pflegerinnen bei Ankunft getestet“

Am Montagvormittag ist der lang erwartete Sonderzug mit rumänischem Pflegepersonal in Österreich eingetroffen. 80 Pflegerinnen und Pfleger sind von Westrumänien bis zum Flughafen Wien-Schwechat durchgefahren. Bei 33.000 Personen in Österreich, die auf 24-Stunden-Pflege angewiesen sind, galt es, angesichts der Corona-Krise „kreativ zu sein“ und viele Betreuerinnen zur Verfügung zu stellen, wie Europaministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) im Interview mit krone.tv-Moderator Gerhard Koller erklärt. Im Gespräch schildert sie außerdem, welche Schwierigkeiten so ein Transport in Zeiten von geschlossenen Grenzen mit sich gebracht hat.

Das ganze Interview mit Karoline Edtstadler sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.