25.04.2020 09:00 |

Tiroler Versicherung

„Haben Szenario für Krise gut geübt“

Weltweit wurden die Betriebe von Corona überrascht. Wie ein Beispiel aus Tirol zeigt, ist es von Vorteil, wenn diverse Krisenszenarien in normalen Zeiten regelmäßig geübt werden.

Seit mehreren Wochen herrscht in Österreich Minimalbetrieb. Die großen Geschäfte sind noch bis 1. Mai geschlossen und wo es geht, wird von zu Hause aus gearbeitet. Mit einem „Shutdown“ in dieser Größenordnung hat vermutlich niemand gerechnet. Als die Lage in Italien immer dramatischer wurde, haben manche Betriebe aber schon Vorsorgemaßnahmen getroffen.

Vorzeitig ins Homeoffice
So zum Beispiel die Tiroler Versicherung. Dort traf die IT-Abteilung schon zwei Wochen vor der Anordnung der Bundesregierung Vorbereitungen. „Die Entwicklung in Italien hat uns früh gezeigt, was Corona wohl auch für Österreich bedeuten würde. Das Rechnungswesen ist daher schon vorzeitig ins Homeoffice übersiedelt“, verdeutlicht Direktorin Isolde Stieg. Mittlerweile arbeiten von insgesamt 330 Mitarbeiter rund 270 von zu Hause aus.

Kleine Teams in den Filialen
Nur noch sehr kleine Teams seien in der Zentrale und den Kundenbüros. Alle 14 Tage werde ein Wechsel durchgeführt. Trotz dieser großen Anzahl an Mitarbeitern, die innerhalb der eigenen vier Wände arbeiten, funktioniere die Kommunikation hervorragend, wie Vorstandsdirektor Franz Mair mitteilt. „Die Kommunikationswege sind klar geregelt. Die Geschäftsleitung informiert die jeweilige Führungskraft, diese wiederum berichtet dem Team.“

Neue Mitarbeiter während Krise eingeschult
Da der Austausch derart gut funktioniert, wurden mit Anfang April auch ganz planmäßig neue Mitarbeiter eingestellt. „Deren Grundschulung wurde digital organisiert“, berichtet Mair. „Sie absolvieren ihre Ausbildung komplett im Homeoffice.“

„Haben mit Krisenszenarien geübt“
Dass der Betrieb reibungslos funktioniere, führt der Vorstandsvorsitzende Walter Schieferer auf Übungen zurück, die in der Vergangenheit durchgeführt worden seien. „Wir haben für verschiedene Krisenszenarien Pläne und spielen diese auch durch. Erst kurz vor Corona haben wir zum Beispiel den Totalausfall des Rechenzentrums durch eine Zerstörung simuliert.“

„Lernen durch Corona viel Neues dazu“
Vorausdenken könne man eine Krise natürlich nie, räumt Schieferer ein. Von irgendwelchen Details werde man immer überrascht. „Unser Pandemie-Szenario war gut entwickelt, aber durch Corona lernen wir sehr viel Neues dazu und erleben Situationen, an die wir nicht gedacht haben.“

Schrittweises Hochfahren
Den Übungen sei es auch zu verdanken, dass fast niemand im Homeoffice mit dem privaten Rechner arbeiten müsse. „Grundsätzlich statten wir alle Mitarbeiter mit mobilen Firmengeräten aus“, betont Schieferer, „nur wenige mussten aufgrund der kurzen Umstellungszeit Standgeräte und Bildschirme aus dem Büro mitnehmen. Private Geräte kommen nur in absoluten Ausnahmefällen zum Einsatz. “ In den kommenden Wochen sei das schrittweise Hochfahren in den derzeit spärlich besetzten Filialen geplant.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 4°
Schneeregen
-0° / 3°
leichter Schneefall
0° / 2°
Schneefall
1° / 2°
leichter Schneefall
-1° / 2°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)