23.04.2020 12:52 |

Segel-Klassiker

Kieler Woche im September in abgespeckter Version

Trotz der Coronavirus-Krise hält Kiel an seinen Planungen für eine stark abgespeckte Kieler Woche im September fest. Die Veranstaltung solle unter dem Motto „klein, aber fein“ stehen und sich auf die traditionellen Segelregatten auf der Kieler Förde konzentrieren, teilten die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt und der Kieler Yacht-Club als Ausrichter am Donnerstag mit.

Das Programm an Land werde dabei ohne die üblichen Event-Flächen und Bühnen auskommen. Üblicherweise findet die Kieler Woche Ende Juni statt und zieht als mehrtägiges Volksfest jedes Jahr Hunderttausende Besucher an. Im vergangenen Jahr wurde mit rund dreieinhalb Millionen Gästen ein neuer Rekord verzeichnet. Die Verlegung auf den 5. bis 13. September wurde bereits im März beschlossen - bevor sich Bund und Länder auf ein Verbot von Großveranstaltungen bis 31. August einigten.

Mit der diesjährigen Kieler Woche werde die Veranstaltung zu ihren historischen Wurzeln zurückkehren, teilten die Organisatoren mit. Die Kieler Woche war 1882 als reiner Segelwettkampf gestartet worden und entwickelte sich erstmals im Kaiserreich zum populären Volksfest. Segelsportregatten sind nach wie vor ein zentraler Bestandteil. Im vergangenen Jahr hatten fast 4000 Aktive aus 50 Nationen an der 125. Kieler Woche teilgenommen. Ob und in welchem Umfang eventuell doch noch ein Rahmenprogramm möglich sein werde, hänge von der weiteren Pandemie-Entwicklung in den kommenden Monaten ab, hieß es von Veranstalter-Seite.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)