18.04.2020 09:00 |

Experte gibt Tipps:

Wichtige Benimmregeln für alle Videokonferenzen

Durch das Homeofice stehen derzeit Videokonferenzen ganz hoch im Kurs. Wir haben bei einem Experten nachgefragt, was bei der Etikette via Handy, Laptop oder PC zu beachten ist.

Benimmregel-Experte Pierre Gider stand uns Rede und Antwort. Und das sagt der Steirer zu:

 Kleidung: Pyjama oder Trainingsanzug gehen gar nicht, passend sein können Polo-Shirt, Hemd oder Business-Anzug.

 Raum: Man sollte alleine im Zimmer sein und ungestört, die Umgebung muss ruhig sein. Eine Terrasse etwa ist unpassend.

 Hintergrund: Ja keine Einblicke in die Privatsphäre geben. „Man muss sich bewusst sein, dass alle Konferenzen abgespeichert werden. Auch Screenshots sind etwa schnell gemacht“, warnt Gider.

 Kamera: Der Blick soll gerade nach vor oder leicht nach oben gehen - nicht nach unten! Immer direkt in die Kamera schauen, das zeigt Interesse.

 Gesprächskultur: Es braucht einen Moderator, der Rest schaltet das Mikro auf stumm, spricht nur nach Aufforderung. Ansonsten aufzeigen!

 Essen: ist tabu. Selbst Kaugummikauen wirkt schon störend und beeinträchtigt die Aussprache.

 Trinken: Alkohol ist verboten, selbst ein Kaffee kann irritieren. Ein Schluck Wasser ist erlaubt.

Rauchen: Geht gar nicht, ist schon während eines normalen Telefonats störend.

Giders Fazit: "Verhalten Sie sich am besten so wie bei einem realen Meeting.“

Michael Jakl
Michael Jakl
Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-4° / 2°
leichter Schneefall
-2° / 3°
leichter Schneefall
-5° / 2°
stark bewölkt
0° / 3°
Schneeregen
-2° / 1°
starker Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)