13.04.2020 12:18 |

Missionen über Ostern

Zeppelin-Polizei jagt Menschengruppen am Bodensee

Auch zu Ostern hat die deutsche Polizei keine Gnade mit Bürgern, die über die Feiertage gegen nicht genug Abstand zueinander halten. Das schöne Wetter am Wochenende hätte schließlich zu Gruppenaktivitäten am Bodensee eingeladen - dagegen wollte die Exekutive in luftiger Höhe vorgehen.  An Bord eines Zeppelins hielten Beamte Ausschau nach Menschen, die sich nicht an die Maßnahmen zum Infektionsschutzgesetz halten.

Es waren mehrere Flüge mit dem Luftschiff geplant, am Samstag konnte die Polizei schon eine erfreuliche Bilanz ziehen. Beim ersten Überwachungsflug des Zeppelin NT seien keine Verstöße beobachtet worden. „Trotz der frühsommerlichen Temperaturen hat sich der Großteil der Bevölkerung bislang an diesem Osterwochenende an die geltenden Regeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus gehalten“, freute sich der Ravensburger Polizeipräsident Uwe Stürmer in einer Aussendung.

Kollegen am Boden wurden bei Verdachtsfällen verständigt
Bei einem weiteren Flug wurden die Einsatzkräfte am Boden beauftragt, einige Verdachtsfälle zu überprüfen - es wurde allerdings schließlich nur ein Verstoß festgestellt.

Das Luftschiff wurde von der Deutschen Zeppelin-Reederei in Friedrichshafen für die Missionen zur Verfügung gestellt. Die Polizei kündigte schon vor dem Wochenende rigorose Überwachung an. Die Maßnahmen würden von „A wie Abstand bis Z wie Zeppelin“ reichen, warnte ein Polizeisprecher.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.