09.04.2020 11:37 |

Weniger „Heizgradtage“

Gasverbrauch geringer, Strombedarf legt zu

Der Gasverbrauch in Österreich ist im relativ warmen Monat Februar um 6,5 Prozent niedriger als ein Jahr davor gewesen. Der Strombedarf war dagegen um 1,4 Prozent höher. Mit 13 Prozent weniger „Heizgradtagen“ als voriges Jahr war der Februar heuer besonders warm.

Die Endverbraucher benötigten im Februar 5,7 Terawattstunden (TWh) Strom. Der Spitzenverbrauch lag am 5. Februar um 11 Uhr bei 9,31 Gigawatt (GW) Leistung, um 2,7 Prozent geringer als ein Jahr davor. Die Spitze im Öffentlichen Netz ergibt sich aus Endverbrauch plus Netzverlusten, aber ohne Pumpspeicherung.

Der Pumpstromverbrauch stieg um 26,8 Prozent, der Eigenverbrauch der Kraftwerke sank um 13,6 Prozent. In Summe gab es somit im Februar um 71 GWh weniger „Systemverbrauch“. Die Inlandsstromerzeugung lag um 350 GWh höher als im gleichen Vorjahresmonat. Die Nettoimporte sanken um 172 GWh und lagen bei 532 GWh. Dieser Rückgang war laut Energieregulierungsbehörde E-Control vor allem durch höhere Stromexporte Österreichs in Nachbarländer verursacht.

Hauptverursacher der höheren Inlandsproduktion waren vor allem die Laufwasserkraftwerke, die um 317 GWh mehr produzierten; das entsprach der Behörde zufolge „enormen 134 Prozent des Regelarbeitsvermögens“. Zudem war das der höchste Wert der vergangenen zehn Jahre.

Ähnlich positiv war die Ausbeute der Winderzeugung mit 1088 GWh, ein Plus von 382 GWh im Jahresabstand. Damit produzierten Windkraftanlagen etwa 55 Prozent der Energieausbeute der Laufwasserkraftanlagen oder 40 Prozent aller Wasserkraftwerke (Lauf- und Speicherkraftwerke). Der Speicherstand lag am Monatsletzten bei 43,1 Prozent oder 1,41 TWh und damit 7,1 Prozentpunkte über Vorjahr.

An Erdgas wurde im Februar mit 9,79 TWh um 6,5 Prozent oder 678 GWh weniger verbraucht. Die Erdgas-Importe sanken um 11,5 Prozent, auch die Speicherentnahmen gingen - trotz hoher Speicherstände - um 11,5 Prozent zurück.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol