07.04.2020 19:14 |

Summe reicht nicht

US-Senat will Hilfspaket um 250 Mrd. aufstocken

Das ohnehin schon riesige US-Konjunkturpaket soll wohl noch einmal um 200 bis 250 Milliarden US-Dollar aufgestockt werden. Der republikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, erklärte, er wolle mit den Demokraten zusammenarbeiten, um die Erhöhung möglichst schnell einzuleiten. Er hoffe, eine Verabschiedung werde bereits am Donnerstag möglich sein. Dann müsste noch das Repräsentantenhaus zustimmen.

US-Präsident Donald Trump hatte Ende März zur Eindämmung der wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie das größte Rettungspaket der US-Geschichte in Kraft gesetzt. Es hat einen Umfang von rund zwei Billionen Dollar, von denen rund 350 Milliarden Dollar an Krediten für kleine und mittlere Unternehmen vorgesehen sind. Diese Kreditsumme müsse wegen großer Nachfrage rasch aufgestockt werden, erklärte der Republikaner Marco Rubio am Dienstag.

Die Kredite können bei Erfüllung bestimmter Bedingungen nach einer gewissen Zeit erlassen werden. Damit sollen in den Firmen möglichst viele Jobs erhalten bleiben.

Auch Präsident Trump für Erhöhung der Finanzmittel
US-Finanzminister Steven Mnuchin und Trump hatten bereits signalisiert, dass sie bereit seien, das Parlament um zusätzliche Mittel zu bitten, falls das ursprüngliche Konjunkturpaket in Höhe von rund 2,2 Billionen Dollar nicht ausreichen sollte.

Mehr als 1300 Tote in nur 24 Stunden
In den USA gab es bis Dienstagmittag rund 380.000 bekannte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus. Der Erreger breitet sich dort rasant aus. Mehr als 11000 Menschen sind bisher an Covid-19 gestorben. Zuletzt hatte es innerhalb eines Tages mehr 1300 Tote gegeben

Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind seit Mitte März in die Höhe geschnellt, die Wirtschaft befindet sich im Sinkflug. US-Präsident Trump stellt sich im November der Wiederwahl.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.