Direkt aus Bauernhand

Eier von glücklichen Hühnern aus Österreich

Weltweit zählen unsere heimischen Landwirte zu den Vorbildern bei der Eierproduktion. Bei uns muss kein Huhn mehr im Käfig leben.

Ostern ohne Ei - kaum vorstellbar. Warum dies so ist, ist schnell erklärt: Das Ei gilt als das Symbol des Lebens, der Fruchtbarkeit und der Wiedergeburt. Das Küken, das frisch aus dem Ei schlüpft, symbolisiert die Auferstehung Jesu. Zu keiner Zeit im Jahr werden mehr Eier gekauft als jetzt. Damit man ohne schlechtes Gewissen genießen kann, sollte man beim Einkauf darauf achten, dass sie aus Österreich stammen.

Das ist bei Eiern einfach, da jedes mit einem Stempel versehen wird. Die erste Zahl kennzeichnet die Haltungsform! 0 steht für Bio Freiland, 1 für Freiland und 2 für Bodenhaltung. Käfighaltung, die an der 3 erkennbar ist, ist in Österreich zum Wohle der Tiere verboten. Die Buchstabenkombination macht ersichtlich, woher das Ei stammt: AT ist der Code für Österreich.

Vorsicht bei „versteckten Eiern“!
An die sechs Millionen heimischer Hühner legen jedes Jahr fast zwei Milliarden Eier! Nachdem jeder Österreicher durchschnittlich 240 Eier im Jahr verzehrt (inklusive jener in verarbeiteten Produkten), können wir unseren Bedarf decken. Dennoch werden noch immer, vor allem in der Lebensmittelproduktion, Eier zugekauft. Aus China oder sonst wo. Schlechte Tierhaltung und lange Transportwege inklusive. Infos dazu finden Sie HIER.

Gerade jetzt wird uns wieder bewusster, wie wichtig es ist, dass heimische Bauern uns ausreichend mit gesunden Lebensmitteln versorgen. Vielleicht mag das eine oder andere Produkt aus dem Ausland einige Cent billiger sein. Aber die Nahversorgung und die hohen Qualitäts- und Tierschutzstandards sollten uns das wert sein. Bestellen Sie am besten Eier oder andere Produkte direkt bei einem Bauern in Ihrer unmittelbaren Nähe!

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Unter www.frischzumir.at werden Sie fündig und erhalten die Waren direkt vor die Tür geliefert. Ihre Meinung interessiert mich brennend - schreiben Sie mir eine Mail an maggie.entenfellner@kronenzeitung.at! Noch mehr Infos rund um das Ei finden Sie bei „Land schafft Leben“!

Maggie Entenfellner, Sabine Kronberger & Christa Blümel, Kronen Zeitung

Bemalte Eier und Bauernfrühstück
Mit dem Auspusten und Bemalen der Eier kann und sollte man schon jetzt beginnen. Wir geben Ihnen Tipps, wie es klappt und wie Sie den Inhalt geschmackvoll verarbeiten.

Die frischen und unversehrten Eier mit warmem Spülwasser vorsichtig abwischen, um den Herkunftsstempel zu entfernen. Anschließend trocken tupfen. Der Trick beim Löchermachen ist, mit einem Eierpiekser oben und unten je ein kleines Loch zu stechen. Danach mit einer dickeren Nadel (Essstäbchen oder Schaschlik-Spieße funktionieren auch) größer machen. Angesichts von Salmonellengefahr das rohe Ei mithilfe eines Strohhalms ausblasen. Viel Spaß beim Verzieren! Verwerten können Sie Eigelb und Eiklar für ein Bauernfrühstück. Einfach zur gewohnten Eierspeise gekochte Kartoffelstücke, Zwiebel und Speck beifügen. Und wenn die Kinder Süßes bevorzugen, sind Palatschinken ein heißer Tipp.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.