Do, 19. Juli 2018

Fahrende Perlen

01.08.2010 17:37

Weststeirische Mini-Gemeinde als Oldtimer-Mekka

200 Menschen leben normalerweise in Graggerer bei Stainz im Bezirk Deutschlandsberg - aber am Sonntag sind dort mehr als 5.000 Menschen hingepilgert. Rund 1.500 von ihnen reisten mit einem kostbaren Oldtimer an - siehe Bilder in der Infobox!

"Beim ersten Mal, vor 18 Jahren, waren es 800 Besucher und 140 Autos, Motorräder und Traktoren - alles Oldtimer", sagt Feuerwehr-Chef Paul-Josef Wiener, der den Event ins Leben gerufen hat. "Ich betreibe in Stainz das Traktor-Museum, und da hab ich mir halt gedacht, es wäre attraktiver, in meinem Heimatort Graggerer was anderes als ein Feuerwehrfest zugunsten unserer Florianijünger zu veranstalten."

Event wird kostbare Tradition
Und weil es in dem winzigen Ort so gemütlich ist und man so locker mit Gleichgesinnten tratschen kann, kamen Jahr für Jahr immer mehr Menschen - aus allen Bundesländern und dann sogar aus dem Ausland! Das ganze Dorf hilft mit, alle Zimmer sind ausgebucht - Gratulation, Herr Wiener!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.