Osterschinken & Co.

Traditionelles Festessen zu Ostern aus Österreich

Kulinarik
05.04.2020 10:14

Die Feiertage werden in diesem Jahr für uns alle anders aussehen als gewohnt. Aber einige Oster-Bräuche bringen uns dennoch Freude.

Der Osterhase wird nächsten Sonntag Nester verstecken und so manche Meisterschaft in Eierpecken am schön gedeckten Tisch wird für Lachen sorgen. Auch wenn wir diese Ostern in der Isolation verbringen müssen, ohne Großeltern oder Freunde - wir können und sollen uns Gutes tun. Genussvolles Essen gehört da definitiv dazu.

Saftig durchzogener Schinken
Schinken zählt zu den kulinarischen Leckerbissen, die rund um die Feiertage, am Ende der Fastenzeit Tradition haben. Der klassische Osterschinken ist ein magerer Koch- oder Räucherschinken vom Schwein. Saftig durchzogen, cremig und zart soll er sein. Unsere heimischen Bauern haben die Erfahrung und das Wissen uns genau diese Qualität zu liefern. Und das sogar bis vor die Haustüre!

(Bild: ©MNStudio - stock.adobe.com)

Von unseren Bauern
Auf der Homepage www.frischzumir.at können Sie rund um die Uhr regionale Lebensmittel bei Österreichs Bauern bestellen. Vom Osterschinken bis zu Würstel, Kürbiskernöl. Eier oder Mehl reicht die Palette. Einfach all das was unsere heimischen Bauern für uns ernten und produzieren. Bei diesem Einkauf können Sie darauf vertrauen, dass es gesunde Lebensmittel sind, die nach hohen Standards erzeugt werden.

(Bild: ©Jamrooferpix - stock.adobe.com)

Kurze Transportwege
Gleichzeitig wird dadurch auch die heimische Wirtschaft gestärkt und durch kurze Transportwege die Umwelt geschont. Wir haben das große Glück, dass unsere Landwirte ausreichend Lebensmittel für uns erzeugen. Es liegt an uns dieses Angebot auch anzunehmen.

Heute bestellen und diese Woche genießen: www.frischzumir.at

Rezept für Osterschinken im Brotmantel
Schinken, Eier, Brot und Kren dürfen auf keinem Ostertisch fehlen. In vielen ländlichen Gegenden ist es Tradition, dass der Schinken an Ostersamstag oder Sonntag einer Segnung - der sogenannten Fleischweihe unterzogen wird. Darauf werden wir in diesem Jahr verzichten müsen. Umso wichtiger ist, dass wir das gemeinsame Kochen und Essen in den Vordergrund stellen.

(Bild: dpa/Tobias Hase)

Natürlich liefern auch zahlreiche Landwirte den Osterschinken im Brotmantel fertig zu Ihnen nach Hause. Oder aber einfach selbst versuchen und nur die Zutaten liefern lassen. Von der „Krone“ kommt das Rezept und von den Bauern in der Region die Zutaten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Zubereiten .

Zutaten:

700g Dinkelmehl hell

300g Roggenvollkornmehl

30g Butter

20g Salz

1Packung Trockengerm oder 1/2 Würfel Frisch Germ

1El Honig

600ml Wasser

Osterschinken

wenn vorhanden 200g Roggensauerteig



Die trockenen Zutaten mit der Schneerute vermischen: Roggenmehl, Dinkelmehl und Salz; die feuchten Zutaten in die Rührschüssel geben: Butter, Salz, Honig, Germ



Jetzt kommt das Salz Mehlgemisch in die Rührschüssel und zum Schluss die 600ml Wasser rein. Das Rohr wird auf 250°C vorgeheizt oder Brotbackfunktion, mittlere Feutigkeit einstellen. Einen geschmeidigen Teig bereiten= ca. 3 Minuten kneten. Nun den Teig ca. 20min. rasten lassen. In der Zwischenzeit den Osterschinken mit Gewürze wie Kümmel, Lorbeer, Nelken oder auch Wacholden bespicken und würzen. Nach 20min Rastzeit wird aus dem Teig mit dem Nudelholz ein Rechteck ausgewalkt und der Schinken in die Mitte des Teiges gelegt. Wie ein Packet wird der Schinken in den Brotteig eingewickelt, von oben nach unten, von unten nach oben, von links nach rechts und von rechts nach links. Nun wird das Packet umgedreht damit die eingeschlagenen Seiten = Schluss nicht so leicht aufgehen kann. Forme den Schinken zu einen Wecken und rauf aufs Backblech.

Jetzt ist die Zeit zum verzieren mit Ausstecher zb. Herzenausstecher in viererverband als Kleeblatt oder flechte einen Zopf und lege diesen noch als zusätzliches Muster drauf. Den Teig 20 min. gehen-entspannen lassen. Bevor ich den Teig in den Ofen gebe, sprühe ich diesen nochmal mit Wasser ordentlich an, auch im Ofen sollte während der ersten Zeit viel Feuchtigkeit sein und so sprüh ich auch ins Backrohr. Damit sie Kruste elastisch bleibt. Nach 10min. Backzeit die 250°C runterschalten auf 200°C und ca. 45min fertig backen. Als Tipp: grüner gekochter Spargel mit Butter oder Vogerlsalat mit gekochten Eiern passen so richtig gut dazu. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele