04.04.2020 07:00 |

Verpächter helfen

Abholung erlaubt: Die Wirte kochen für daheim

Die Corona-Krise hat Salzburgs Gastronomen schwer getroffen. Seit Freitag ist klar: Das Abholen von bestellten Speisen ist gesetzlich erlaubt und soll den Wirten ihre Existenz sichern. Viele Verpächter kommen den Gastronomen entgegen. Dennoch: Für viele Wirtshäuser und Restaurants wird es extrem eng.

„Es ist ein Tropfen auf den heißen Stein, hilft uns aber enorm“, sagt Max Altweger vom Wastlwirt in Salzburg-Maxglan. Seit Freitag ist das Abholen vorbestellter Speisen in Restaurants und Gasthäusern gesetzlich erlaubt. Altweger hat den Wastlwirt erst im Februar dieses Jahres zusammen mit Philippe Sommersperger neu übernommen. „Die Corona-Krise hat uns hart getroffen“, sagt Altweger. Neben dem Abholservice besteht auch die Möglichkeit, sich ausgewählte Gerichte nach Hause liefern zu lassen.

Immer mehr Salzburger Gasthäuser und Restaurants bieten derartige Dienste an – ist es in Zeiten wie diesen doch die einzige Möglichkeit, Umsatz zu generieren. Neben ausbleibenden Einnahmen bereiten vielen Gastronomen ausbleibende Pachtzahlungen Probleme. „Es gibt Verpächter, die sind kulant – und andere, die auf ihr Geld bestehen“, sagt Salzburgs Wirtesprecher Ernst Pühringer. Die Brau Union etwa erlässt ihren Gastronomen die Pachtzahlungen für März und April. Aufatmen kann somit das Team des Braugasthofs Kaltenhausen. „Wir wollen unseren Kunden nicht den Boden unter den Füßen wegziehen“, sagt Andreas Hunger von der Brau Union.

Auch die Stiegl-Brauerei kommt den Pächtern ihrer 16 Gastronomiebetriebe entgegen, hat die Zahlungsziele vorerst auf Ende April verlängert. „Über Nacht ist uns das Geschäft weggebrochen, es ist eine sehr schwierige Situation“, sagt Josef Gassner vom Stiegl-Keller.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 30. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.