04.04.2020 06:30 |

Strafanzeige erstattet

Vater in Sorge: Kind nach Italien entführt?

„Ich bin wie in Trance, das kann doch nicht wirklich passiert sein“, ist ein Steirer (40) verzweifelt. Weil die Lage in Italien wegen des Virus so dramatisch ist, nahm der Mann seinen Sohn (3) und seine Ex-Lebensgefährtin bei sich auf. Kürzlich waren sie, das Kind und sein Pkw aber verschwunden – abgetaucht ins Heimatland!

„Jedes Wochenende bin ich 700 Kilometer nach Rimini gefahren, um meinen Sohn zu besuchen. Meine Ex-Freundin und ich teilen uns das Sorgerecht, der Bub hat aber einen österreichischen Pass und trägt auch meinen Namen“, erklärt der Unternehmer. Ende Februar entschieden sich die Eltern aufgrund der dramatischen Corona-Lage in Italien, dass der Dreijährige bei seinem Vater besser aufgehoben sei. Wenige Tage später holte er aber auch die Kindesmutter nach, weil sie sich nach ihrem Sohn sehnte.

Keine Rückkehr nach Einkauf
Einen Monat lang ging alles gut. Bis zum 30. März: „Da sagte sie, sie braucht mein Auto und Geld zum Einkaufen, unseren Sohn hat sie mitgenommen. Nach mehreren Stunden war sie aber noch immer nicht zurück, hat am Handy auch nicht abgehoben.“ Bis ihn am Nachmittag eine Textnachricht per Telefon erreichte: Die Schwester der Frau schrieb ihm, Kind und Mutter seien wieder in Italien, der genaue Aufenthaltsort wurde ihm allerdings nicht genannt.

Ohne Pass über die Grenze
„Der Pass meines Sohnes liegt bei mir, trotzdem sind sie über die Grenze gekommen! Ich habe mich dann auch ins Auto gesetzt und bin ohne Grenzkontrolle rübergekommen. Wie kann das in Zeiten wie diesen sein? Ich habe große Angst um ihn, die Situation in Italien ist furchtbar“, klagt der verzweifelte Vater.

Strafanzeige erstattet
Der 40-Jährige hat nun die Grazer Rechtsanwältin Astrid Prießner eingeschaltet. Sie bestätigt der „Steirerkrone“: „Ich habe bei der Staatsanwaltschaft Graz Anzeige wegen Kindesentführung und absichtlicher Körperverletzung erstattet!“

Monika Krisper
Monika Krisper
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 22°
wolkig
12° / 22°
heiter
11° / 23°
wolkig
11° / 22°
wolkig
8° / 19°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.