Beide zuvor krank

Coronavirus: Betagtes Paar starb binnen drei Tagen

Wie traurig ist das denn? Am Freitag starb ein 94-jähriger Covid-19-Patient im Krankenhaus Braunau in Oberösterreich. Am Montag folgte ihm seine Lebenspartnerin (85) in den Tod. Auch sie hatte das Virus befallen. 

Der tragische Tod des alten Liebespaares ist Stadtgespräch in Braunau. Die 85-Jährige hatte auch einige Vorerkrankungen, war am 27. März stationär aufgenommen worden. An jenem Tag war ihr 94 Jahre alter Ehemann im selben Spital gestorben. 

Schwerste Vorerkrankungen
Am Kepler Universitätsklinikum ist am Montag ein 69-Jähriger an Covid-19 verstorben. Der Mühlviertler litt an schwersten Vorerkrankungen und war stationär im Spital. Laut dem Land Oberösterreich befanden sich am Dienstag 5649 Landsleute in Quarantäne, 167 im Krankenhaus, davon 27 auf der Intensivstation. Bisher starben zehn Landsleute am Virus.

Wie sieht es in den Pflegeheimen aus?
In Peuerbach wurden vier Mitarbeiterinnen positiv getestet. In Unterweißenbach sowie in Eferding wurde je eine Pflegekraft positiv getestet. In Gmunden-Weinberghof gibt es einen Verdachtsfall, das Ergebnis ist noch offen.

Kindergarten Alberndorf
150 Kindergartenkinder sind gemeldet; drei Kinder wurden nicht getestet, da sie im fraglichen Zeitraum nicht mehr im Kindergarten anwesend waren.·147 Kinder sind getestet, davon drei Kinder positiv. Die notwendigen Absonderung der positiv Getesteten und Kontaktpersonen wurde veranlasst.·Zwei Kindergärtnerinnen positiv getestet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.