Kaum Neuerkrankungen

Immerhin: Jetzt Ende der Grippewelle verkündet

Österreich
31.03.2020 15:18

Tatsächlich gibt es auch noch gute Nachrichten aus dem medizinischen Bereich: Wie das Diagnostische Influenzanetzwerk Österreich (DINÖ) am Dienstag verlautete, hat die Influenza den Rückzug angetreten: „Ende der Grippewelle! Nur noch sporadische Nachweise von Influenzavirusinfektionen in Österreich“, hieß es in einer Aussendung.

Auch im Rest Europas gebe es weiterhin eine abnehmende Influenzavirusaktivität, stellten die Experten fest. In Wien wurden vergangene Woche beispielsweise laut einer Hochrechnung nur noch rund 5600 Neuerkrankungen an Influenza und grippalen Infekten registriert.

(Bild: stock.adobe.com)

Gipfelpunkt in Kalenderwoche 7
Die Influenza-Welle hatte Anfang des Jahres begonnen. In der siebenten Kalenderwoche war offenbar der Gipfelpunkt mit errechneten rund 2300 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner registriert worden. Im vergangenen Jahr verlief die Kurve flacher. 2019 wurden - etwas früher als heuer - rund 1400 Erkrankungen pro 100.000 Menschen in einer Woche als Gipfelpunkt errechnet.

(Bild: stock.adobe.com)

Grippewelle und Corona-Pandemie
Mitten in der jährlichen Influenza-Saison wird Österreich heuer auch von dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 heimgesucht. Bisher gibt es fast 10.000 Infizierte hierzulande, was die Bundesregierung zu strikten Maßnahmen veranlasst hatte.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele