26.03.2020 09:01 |

Faßmann setzt Schritte

Sonderzivildienst: Mankos für Studenten abfedern

Bildungsminister Heinz Faßmann möchte Nachteile für Studenten durch einen möglichen Sonderzivildienst vermeiden. Der Zivildienst könnte für manche Fächer, etwa Medizin oder Pflegewissenschaft, als Wahlfach oder Praktikum angerechnet werden, sagte Faßmann am Donnerstag im Ö1-„Morgenjournal“. Das werde er mit den Unis, die in dieser Hinsicht autonom sind, besprechen.

Studenten, die Studienbeihilfe beziehen, sollen durch den Sonderzivildienst ebenfalls keine Nachteile haben. So könnte etwa das laufende Semester ruhend gestellt werden. Faßmann strebt außerdem für die Betroffenen eine Hinaufsetzung des Höchstalters für die Familienbeihilfe an. Deren Bezug ist für Studierende regulär bis zum Alter von 24 Jahren vorgesehen. In manchen Fällen, etwa bei Ableistung eines Präsenz- oder Zivildienstes, kann sich die Anspruchsdauer bis zum Alter von 25 Jahren erhöhen.

Video: Zivildiener und Miliz rekrutiert

„Neutrales Semester“?
Wie das derzeitige Sommersemester für die restlichen Studenten zu bewerten sei, müsse mit den Universitäten abgesprochen werden. Denkbar wäre ein „neutrales Semester“, oder, wie von manchen Rektoren bereits angedacht, eine Verlängerung der Lehrveranstaltungen in den Sommer hinein. „Ich strebe auch mit den Universitäten gemeinsam eine einheitliche kulante Lösung an“, so Faßmann. Dass das Studienjahr mit der Schließung der Universitäten vor rund zwei Wochen indes bereits wieder vorbei sein könnte, ist für Faßmann bisher allerdings noch „ein bisschen Spekulation“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.