Weiteres Todesopfer

Zahl steigt weiter: 2664 Infizierte in Österreich

Österreich
21.03.2020 08:54

Die Zahl der offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen in Österreich ist bis Samstag (Stand 8 Uhr) auf 2664 geklettert. Das sind um 461 mehr als Freitag früh, was eine Steigerung von 21 Prozent innerhalb von 24 Stunden bedeutet. Die meisten Covid-19-Fälle gibt es weiterhin in Tirol mit 568, gefolgt von Oberösterreich mit 507, berichtete das Gesundheitsministerium. Am Samstag wurde zudem ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion aus der Steiermark gemeldet.

Aus Niederösterreich wurden 390 positive Tests gemeldet, in Wien und der Steiermark lagen Daten über je 350 bestätigte Ansteckungen vor. In Vorarlberg sind es 215, in Salzburg 175. Kärnten vermeldete 74, das Burgenland 35.

Ein milder Verlauf der Erkrankung wurde 2581 Betroffenen attestiert. Bisher wurden 18.545 Testungen durchgeführt.

Ein Hinweisschild einer Spielplatzsperre am Wiener Donaukanal (Bild: APA/HERBERT P. OCZERET)
Ein Hinweisschild einer Spielplatzsperre am Wiener Donaukanal
Polizeibeamte bringen am Wiener Donaukanal ein Hinweisschild an. (Bild: APA/HERBERT P. OCZERET)
Polizeibeamte bringen am Wiener Donaukanal ein Hinweisschild an.
(Bild: APA/HERBERT NEUBAUER)

16 Tote mit Corona-Infektion
Am Samstag wurde das mittlerweile 16 Todesopfer bekannt, das mit dem Coronavirus infiziert war. Eine 83-jährige Frau verstarb im LKH Graz West. Zuletzt waren am Freitag fünf infizierte Menschen gestorben, darunter auch erstmals ein Infizierter (73) im Burgenland. Die Zahl der genesenen Patienten stand wie am Vortag bei neun, in Tirol zwei, in Wien fünf und in Niederösterreich zwei.

Weltweit wurden bisher in Summe 275.434 bestätigte Fälle bekannt gegeben. 88.256 Menschen hätten sich global bereits wieder von Covid-19 erholt.

(Bild: "Krone"-Grafik, krone.at-Grafik)
(Bild: "Krone"-Grafik, Quelle: Signer Laboratory)

Die Coronavirus-Hotline der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) steht unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 555 621 sieben Tage in der Woche von 0-24 Uhr zur Verfügung. Wer Symptome aufweist oder befürchtet, erkrankt zu sein, soll zu Hause bleiben, das Gesundheitstelefon 1450 anrufen und die dort erhaltenen Anweisungen genau befolgen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele