Wegen Leinenpflicht

Streit beim Spazierengehen: Teppichmesser gezückt

Salzburg
20.03.2020 16:00

In Seekirchen am Wallersee eskalierte die Situation zwischen zwei Spaziergängern. Dabei ging es um die Hundeleinenpflicht. Beide wurden wegen gefährlicher Drohung angezeigt.

Am Donnerstag kam es in Seekirchen am Wallersee zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Spaziergängern. Ausgangspunkt war eine Diskussion um die Hundeleinenpflicht.

Die Streithähne wurden angezeigt

Daraufhin drohten sich ein 33- sowie ein 52-Jähriger gegenseitig mit dem Umbringen. Der Jüngere zückte ein Teppichmesser, bekam es aber mit der Angst zu tun, als der Ältere auf ihn zuging. Daraufhin rannte er weg und informierte die Polizei.

Beide wurden wegen gefährlicher Drohung angezeigt. Zudem wurde das Messer sichergestellt und über den 33-Jährigen ein vorläufiges Waffenverbot verhängt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele