19.03.2020 07:42 |

Bodyshaming-Opfer

Miley: „Habe zwei Jahre keinen Bikini getragen“

Ihr Auftritt bei den MTV Video Music Awards 2013 ist legendär, Miley Cyrus selbst denkt jedoch nicht allzu gerne daran zurück. Nach ihrer Performance im hautfarbigen Latex-Bikini hatte die Sängerin nämlich mit ihrem Körper zu kämpfen - ausgelöst durch massives Bodyshaming. 

Anstatt in der Corona-Quarantäne Däumchen zu drehen, nutzt Miley Cyrus die Zeit für ihre eigene Instagram-Talkshow. Zu den berühmten Gästen, die per Video zugeschaltet werden, zählten bislang unter anderem Amy Schumer oder Demi Lovato. Mit Letzterer sprach die Sängerin ganz offen über das Thema Bodyshaming.

Und Miley gibt offen zu: Auch sie sei aufgrund schrecklicher Anfeindungen jahrelang schrecklich unsicher wegen ihres Körpers gewesen. Auslöser für dieses Bodyshaming sei ihr Auftritt mit Robin Thicke bei den MTV VMAs im Jahr 2013 gewesen. Danach tauchten im Netz haufenweise Memes auf, in denen die Sängerin mit einem Truthahn verglichen wurde.

Zu viel für Miley, die jetzt zugab: „Zwei oder drei Jahre habe ich keine Shorts getragen. Ich habe auch aufgehört, Röcke auf der Bühne zu tragen.“ Und weiter: „Ich habe mich so schlecht in meinem Körper gefühlt, dass ich zwei Jahre lang nicht mal einen Bikini getragen habe.“

Zitat Icon

Ich habe mich so schlecht in meinem Körper gefühlt, dass ich zwei Jahre lang nicht mal einen Bikini getragen habe.

Miley Cyrus

An diese Zeit denke sie nur ungern zurück, gestand die Sängerin nun: „Ich war etwa 21 Jahre alt und hatte gerade begonnen, mich als unabhängige Person wahrzunehmen und dieses Bodyshaming war wirklich sehr, sehr schmerzhaft.“ 

Dass Miley Cyrus ausgerechnet mit Demi Lovato über Bodyshaming spricht, ist kein Wunder. Denn auch der Disney-Star macht keinen Hehl daraus, mit seinem Körper nicht immer im Reinen gewesen zu sein. Die Sängerin war nicht nur lange drogen- und alkoholabhängig, sie litt auch unter einer Essstörung. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.