18.03.2020 15:53 |

„Wie grippaler Infekt“

Großarls Bürgermeister positiv auf Corona getestet

Am Mittwoch verkündete der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer, dass auch das Großarltal unter Quarantäne gestellt wird. Ein Grund dafür ist, dass auch der Bürgermeister von Großarl, Johann Rohrmoser, positiv auf das Virus getestet wurde.

Als der Landeshauptmann die Abriegelung von sechs Pongauer Gemeinden verkündete, sprach er auch das Großarltal an. „Ein besonderer Personenkreis an Entscheidungsträgern hat sich dort infiziert“, erklärte Haslauer via Livestream.

„Fühlt sich an wie ein grippaler Infekt“
Wie der Bürgermeister von Großarl der „Krone“ bestätigte, ist auch er positiv auf das Virus getestet worden. „Es geht mir mittlerweile wieder gut. Es fühlt sich an wie ein grippaler Infekt“, erzählt der Ortschef.

Mehrere Kontaktpersonen in Quarantäne
Wo er sich angesteckt hat, ist unklar. „Ich habe die letzten Wochen sehr genau die Hygienevorschriften eingehalten“, so Rohrmoser. Inzwischen sind auch mehrere Personen, mit denen er Kontakt hatte, in häuslicher Quarantäne. Das Gemeindeamt ist besetzt, der Parteienverkehr wurde aber bereits am Freitag ausgesetzt.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol