13.03.2020 10:14 |

Erstaunt über Rummel

Reeves-Freundin spricht erstmals über ihre Liebe

Die neue Liebe von Keanu Reeves hat vor Kurzem für reichlich Schlagzeilen gesorgt. Nun sprach Alexandra Grant, die Freundin des „Matrix“-Darstellers, erstmals über die Beziehung und zeigte sich erstaunt darüber, dass um diese so viel Rummel gemacht wurde.  

Im November 2019 machte Keanu Reeves seine Liebe zu Künstlerin Alexandra Grant öffentlich - und das, obwohl das Paar eigentlich schon viel länger liiert sein soll. Jetzt berichtete die 46-Jährige im Interview mit der britischen „Vogue“ darüber, welch einen Hype dieses Liebes-Outing ausgelöst hat - und wie erstaunt sie darüber gewesen sei.

Denn offenbar waren nicht nur die Fans erstaunt, als der 55-Jährige Ende des letzten Jahres Hand in Hand mit seiner Liebsten über den roten Teppich marschierte. „Ich glaube, jede einzelne Person, die ich kenne, rief mich in der ersten Novemberwoche an - das ist faszinierend“, blickte Grant nun kopfschüttelnd auf den Tumult zurück.

Zitat Icon

Ich glaube, jede einzelne Person, die ich kenne, rief mich in der ersten Novemberwoche an - das ist faszinierend.

Alexandra Grant

Das immense Interesse der Öffentlichkeit an der Beziehung des Hollywoodstars verwundere sie. Darüber, dass sich manche vor allem darüber wundern würden, dass sie und Reeves „nur“ neun Jahre Altersunterschied trennen.

Ihr Look mag für Hollywood ebenso ungewöhnlich sein, das störe sie aber gar nicht. „Ich bin eine 1,80 Meter große Frau mit weißen Haaren. Wissen Sie, die Idee sich anzupassen ... Wenn ich wie Kim Kardashian aussehen wollte, müsste ich mich operieren lassen, um etwa einen Meter von meinen Beinen zu entfernen“, scherzte Grant.

Zitat Icon

Ich bin eine 1,80 Meter große Frau mit weißen Haaren. Wenn ich wie Kim Kardashian aussehen wollte, müsste ich mich operieren lassen.

Alexandra Grant

Tatsächlich kennen sich Reeves und Grant schon recht lange. 2011 veröffentlichten die beiden gemeinsam ein Buch, das seine poetischen Texte und ihre Zeichnungen beinhaltet. „Das Buch habe ich als Überraschung für Keanu gemacht, als privates Geschenk“, enthüllte die Künstlerin jetzt. „Alle unsere Freunde, die in diesem Raum saßen, haben gekichert, als ich es ihm schenkte. Sie sagten: ,Bitte, veröffentlicht es!‘ So sind wir also zum Verlagswesen gekommen.“

Seit wann genau die beiden zusammen sind, verriet Grant allerdings nicht. Eine Freundin der Künstlerin plauderte kürzlich aber aus, es seien bereits mehrere Jahre.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol