10.03.2020 11:24 |

Großes Happy End

„Missy“ findet nach elf Jahren nach Hause zurück

Es klingt wie ein Wunder: Nach elf Jahren ist eine entlaufene Katze endlich wieder mit ihrer Besitzerin vereint. Die Samtpfote war 2009 aus einem Auto entlaufen. Nach Jahren auf der Straße konnte dank eines implantierten Chips das ursprüngliche Zuhause ausfindig gemacht werden.

Eve McDonnell (72) war am Boden zerstört, als ihr Stubentiger „Missy“ im April 2009 aus ihrem Auto sprang, als sie kurz anhielt, um Milch zu kaufen. Eine umfassende Suche konnte die Katze nicht auffinden: Für Eve schien schließlich jede Hoffnung, sie wiederzufinden, verloren.

Fremde Frau hatte Streunerin aufgenommen
Vergangene Woche dann das große Happy End: Zehn Jahre und neun Monate nachdem die Katze verschwunden war, war Eve wieder mit ihrem geliebten Haustier vereint. Nach Jahren auf der Straße hatten eine Mutter
und ihr Sohn die Streunerin aufgenommen. Dank eines Chips machten die beiden die ursprüngliche Besitzerin ausfindig.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol