09.03.2020 10:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Airline zahlte Entschädigung erst nach zwei Jahren

Vergeblich wartete ein Niederösterreicher auf die zugesagte Entschädigung einer Airline. Die hatte vor mehr als zwei Jahren das Gepäck des Lesers nämlich Tage zu spät geliefert. Dank der Ombudsfrau konnte der Fall nun positiv abgeschlossen werden!

Vier Tage lang wartete Christian F. in seinem Urlaub im Sommer 2018 auf seinen Koffer. Die wichtigsten Sachen musste er in der Zwischenzeit natürlich vor Ort kaufen. Diese Kosten wollte er von der Fluglinie verständlicherweise ersetzt haben. „Mehrmalige Telefonate, E-Mails, Anfragen über die Homepage verliefen mit einem absurden Hinhalten“, erinnert sich der Niederösterreicher.

Nach langem Hin und Her gelang es ihm schließlich, eine schriftliche Bestätigung zu erhalten, dass ihm das Geld für die zwangsweise gekauften Sachen zusteht. Überwiesen hat man ihm nie etwas, weshalb er sich schließlich mit der Bitte um Hilfe an die Ombudsfrau gewandt hat.

Jetzt anmelden und "Reisezeit" kostenlos abonnieren!

Manchmal mahlen die Mühlen langsam, aber wir sind stets sehr hartnäckig. Und haben bei Pegasus Airlines so lange nachgefragt, bis man nun — mehr als zwei Jahre nachdem das Gepäck verspätet war — endlich Herrn F. den ihm zugesagten Betrag in Höhe von 230 Euro überwiesen hat!

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.