Bezirk Perg:

Die Physiktalente aus zehn Schulen duellieren sich

Am 31. März geht zum ersten Mal die „Physik Challenge Perg“ über die Bühne. NMS-Schüler aus dem ganzen Bezirk werden in einem Teamwettbewerb und in Einzelduellen ihr physikalisches Wissen messen. Naturwissenschaft darf dabei Spaß machen.

„Bisher gibt es nur für Schüler von Gymnasien ähnliche Wettbewerbe“, sagt Wolfgang Zeiml. Der 38-jährige Linzer unterrichtet Mathematik, Physik und Chemie an der NMS Perg. Er stellt nun einen Physikwettbewerb für Neue Mittelschüler auf die Beine. „Das Ziel ist, dass die Schüler die Möglichkeit bekommen, sich ohne Notendruck mit Physik zu beschäftigen.“ Nicht nur Köpfchen, auch Spaß und Wetteifer sind gefragt.

Großes Echo
Dass Zeimls Konzept stimmt, zeigt das große Interesse: Am 31. März werden sich bei der erstmaligen „Physik Challenge Perg“ insgesamt 75 junge Physiktalente von zehn Schulen aus dem ganze Bezirk duellieren. Preise winken.
Infos: https://www.physikchallenge.at/

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.