01.03.2020 18:22 |

Polizei ermittelt

Tierquäler banden Draht und Dose an Hühnerbein

Unglaublich: Am Sonntag zeigte eine Klagenfurterin (48) bei der Polizei an, dass sie am 20. und 25. Jänner jeweils ein verendetes Huhn im Bereich der Klagenfurter Kirchengasse gefunden hat. Beide Hühner hatten ein ca. ein Meter langes Stück Draht an ihren Beinen.

Am Ende des Drahts: Eine Getränkedose. Die Polizei sucht nun nach den grausamen Tierquälern.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol