25.02.2020 15:33 |

Gespräche bei Johnson

Kurz in London: „Keine einfachen Verhandlungen“

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ist am späten Nachmittag zu Gast bei Premierminister Boris Johnson in London. Er erwartet dabei in der Downing Street „keine einfachen Verhandlungen“ über die künftigen Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien nach dem Brexit. Das sagte er am Dienstag gegenüber Journalisten vor seinem Abflug nach London.

Nachdem Johnson angekündigt habe, dass eine Verlängerung der bis 31. Dezember geltenden Übergangsphase für ihn nicht infrage komme, „ist natürlich auch eine Option, dass es keine Einigung zu den zukünftigen Beziehungen gibt und wir mit Ende des Jahres auf WTO-Level zurückfallen“, sagte Kurz. Er wünsche sich jedoch, dass es gelinge, „ein zukünftiges Verhältnis zu vereinbaren.“ 

Kanzler nennt drei große Ziele mit Großbritannien
Aus Sicht des Bundeskanzlers gibt es „einige herausfordernde Themen“. Am wichtigsten sei jedoch die Klärung der künftigen wirtschaftlichen Beziehungen oder welche Standards im wirtschaftlichen Austausch gelten. Der Bundeskanzler nannte drei große Ziele: Eine weiterhin möglichst gute Zusammenarbeit, reger wirtschaftlicher Austausch und die Rechte der rund 33.000 Auslandsösterreicher. 

„Es ist aber auch entscheidend, dass keine ungleichen Wettbewerbsbedingungen zum Vorteil Großbritanniens bestehen, also dass bei der Ausverhandlung des zukünftigen Verhältnisses ein ‘level playing field‘ gehalten wird“, sagte Kurz.

Kurz sollte um 17.30 Uhr heimischer Zeit in der Downing Street von seinem konservativen Amtskollegen Johnson empfangen werden. Der Bundeskanzler war zuletzt im November 2018 für den österreichischen EU-Ratsvorsitz in London.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.