21.02.2020 13:57 |

Skisport

Landesmeisterin profitiert vom Kompetenzzentrum

Salzburger Ski-Hoffnungen sind nicht mehr so dicht gesät wie vor zehn Jahren. Das beweist allein die Tatsache, dass es seit 2009 nur mehr zwei Junioren-WM-Medaillen gab – beide für Mädels, keine einzige für Burschen. Einige private Initiativen versuchen entgegen zu steuern - wie das von Walter Alber aufgebaute Palfinger-Ski Alpin Kompetenzzentrum.

Vielen Ski-Talenten werden oft irgendwelche Kaderrichtlinien zum Verhängnis. Hermann Maier kann ein Lied davon singen – er wurde mit 15 einst aussortiert.

Aber es gibt Möglichkeiten, trotzdem zurück auf die Erfolgsspur zu kommen. Da sind aber auch viele Privatinitiativen erforderlich. Wie etwa das von Walter Alber, Obmann des Anna-Veith-Skiclubs Hallein, initiierte Palfinger Ski Alpin Kompetenzzentrum. „In den letzten drei Jahren hat sich das Kompetenzzentrum sehr gut entwickelt. 14 ausgewählte Athletinnen und Athleten trainieren hier 200 Tage im Jahr“, betonte Alber.

Die Erfolge geben ihm recht. So holte Anna Gfrerer bei den kürzlich abgehaltenen Nachwuchs-Landesmeisterschaften in Kaprun, auf der Postalm und in Abtenau Siege im Super G, im RTL und im Slalom in ihrer Altersklasse. Anna-Lena Essl eroberte RTL-Silber und Slalom-Bronze. Und Maxima Oberascher erzielte im RTL die drittschnellste Zeit in ihrer Alterskategorie.

All diese Athleten sind aber nicht im Salzburger Landeskader.

Niklas Skaardal (17) schaffte zuletzt mit diesem Hintergrund den Sprung in den ÖSV-C-Kader.

„Die Zusammenarbeit mit dem SSM Salzburg hat sich sehr gut entwickelt, da mittlerweile schon einige SSM-Schüler Teil der Palfinger-Kompetenzzentrums sind“, erzählte Alber. Der auch stolz darauf ist, dass Sportlandesrat Stefan Schnöll finanzielle Unterstützung für dieses Projekt zugesichert hat.

Wer weiß, vielleicht schafft es das eine oder andere Talent sogar zur Heim-WM 2025, wenn Saalbach-Hinterglemm im Mai dieses Jahres in Thailand den Zuschlag für die Titelkämpfe in fünf Jahren erhalten sollte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol