17.02.2020 16:48 |

Eröffnung im Mai

Liechtensteinklamm in St. Johann strahlt wieder

Drei Jahre war die Liechtensteinklamm gesperrt. Nach Verzögerungen beim Eröffnungstermin ist nun ein Ende der Sperre in Sicht. Ortschef Günther Mitterer will das beliebte Ausflugsziel im Mai eröffnen. Die Klamm soll in neuem Glanz erstrahlen und dennoch nicht ihr altes Gesicht verlieren, so lautet der Plan.

Seit 2017 ist die Liechtensteinklamm nach einem großen Felssturz im Mai gesperrt.Der Umbau ist aktuell in vollem Gange. Doch der Eröffnungstermin rückt bereits in greifbare Nähe. St. Johanns Ortschef Günther Mitterer will die Türen des beliebten Ausflugsziels noch mit Anfang Mai öffnen. Auch auf die Sicherheit wird geachtet: 59 Steinschlagschutznetze in den Einhängen der Schlucht mit einer Gesamtlänge von rund 1100 Meter sollen Besucher noch stärker als zuvor schützen.

Neue Attraktionen werten Ausflugsziel auf
Einige Neuerungen sollen die Klamm attraktiver machen. „Es wird unter anderem zwei 300 Meter lange Tunnel, eine Galerie sowie einen neuen Aussichtspunkt geben“, verrät Mitterer. Die rund 30 Meter hohe und spiralförmige „Helix“-Treppe zählt zu den Hauptattraktionen. „Sie wird von oben in die Schlucht hinunter führen“, erklärt er.

Für Nostalgiker gibt es jedoch keinen Grund zur Sorge. Laut dem Bürgermeister soll der Kern der Klamm grundsätzlich erhalten bleiben. Der Eintrittspreis wird aber auf zehn Euro pro Besucher steigen. „Die Eröffnung der neuen Klamm wäre ohne eine Anhebung einfach nicht möglich“, so der Bürgermeister. Für Kinder bis zum Alter von sechs Jahren gilt freier Eintritt, Jugendliche bezahlen einen Preis von 5,50 Euro.

Bis dahin werkeln die Bauarbeiter in der Klamm noch an den letzten Feinheiten. Restmontagearbeiten für die vielen Stahlbaukonstruktionen und die jährliche Felsräumung stehen an.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.