Nachbar rief Feuerwehr

Landwirt (64) starb in den Flammen

Tragischer Unfall in Alberndorf in der Riedmark: kurz vor 6 Uhr früh erkannte Nachbar Franz Fellner einen Brand im Bauernhof von Albert G. (64) und alarmierte die Feuerwehr. Wegen Einsturzgefahr konnten die Helfer die aufgelassene Landwirtschaft zuerst nicht betreten, sie fanden später die Leiche im Erdgeschoss.

„Ich hab’ mir die Zeitung geholt und Licht beim Albert gesehen, normal sieht man ihn um die Zeit nicht. Ich bin dann drübergefahren und hab’ den Brand entdeckt“, schildert Nachbar Franz Fellner: „Ich wollte ihn noch wecken, aber es war schon alles so verraucht.“

Holztramdecke drohte einzubrechen
Neun Feuerwehren mit rund 120 Helfern eilten herbei, bekämpften die Flammen. Beim Eintreffen stand der Wohnbereich im Erdgeschoss und 1. Stock in Vollbrand. Der alleinstehende Hausbewohner Albert G. (64) wurde vermisst. Ein Innenangriff war wegen Einsturzgefahr unmöglich, die Holztramdecke drohte einzubrechen. Erst als „Brand aus“ vermeldet wurde, konnte die Decke mit Gerüstelementen gestützt werden – Bruder Johann (60) errichtet nebenan einen Neubau.

Mutter starb vor einem Jahr
Im Erdgeschoss fanden die Einsatzkräfte dann die Leiche des 64-Jährigen. „Ich kann mir nur vorstellen, dass es beim Heizen mit dem Ofen zu Problemen kam. Es gibt dort keine Zentralheizung“ so Cousin Alfred G. Seit dem Tod der Mutter vor einem Jahr soll Albert G. ganz zurückgezogen gelebt haben.

Philipp Zimmermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.