Bat Beamte um Hilfe

24-Jährige wollte sich Kannibalenstamm anschließen

Dass Polizisten bei unterschiedlichsten und immer wieder auch durchaus ungewöhnlichen Belangen um Hilfe gebeten werden, gehört zum Alltag der Beamten. Die Bitte einer 24-jährigen Österreicherin sorgte in der Nacht auf Donnerstag bei deutschen Grenzpolizisten aber dann doch für großes Staunen: Die offensichtlich verwirrte Frau bat um Hilfe bei ihrer Reise nach Afrika. Dorthin wolle sie nämlich, um sich einem Kannibalenstamm anzuschließen.

Gegen 1.30 Uhr trafen die Bundespolizisten auf der Staatsstraße zwischen dem Tiroler Kufstein und Kiefersfelden bei Grenzkontrollen auf die 24-Jährige. Und sofort läuteten bei den Polizisten die Alarmglocken. Die Frau war nämlich mitten in der Nacht ohne Winterbekleidung zu Fuß unterwegs. Nachdem die 24-Jährige dann auch noch ihre äußerst ungewöhnliche Bitte formulierte, war klar, dass sie sich wohl in einem psychischen Ausnahmezustand befinden müsse.

Aus Klinik geflohen
Die besorgten Polizisten überprüften sofort die Personalien der offensichtlich verwirrten Frau. Dabei stellte sich heraus, dass die 24-Jährige als vermisst gemeldet worden war. Sie war aus einer Klinik in Niederösterreich geflohen. Danach dürfte sie als Anhalterin bis nach Deutschland gereist sein. Dort wurde sie übrigens auch bereits gesucht. Die Staatsanwaltschaft Freiburg ist wegen eines laufenden Betäubungsmittel-Verfahrens am Aufenthaltsort der Österreicherin interessiert.

Die Polizisten nahmen die 24-Jährige in Gewahrsam und veranlassten ihre Einlieferung in eine Klinik im Landkreis Rosenheim.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 7°
einzelne Regenschauer
-1° / 7°
stark bewölkt
2° / 8°
einzelne Regenschauer
-0° / 8°
einzelne Regenschauer
-3° / 4°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.