Es war nicht Leipzig

Deutscher Klub lehnte Haaland ab - wegen 5000 Euro

Acht Treffer in fünf Spielen für Dortmund - der ehemalige Bullen-Bomber Erling Haaland avanciert immer mehr zum Star der deutschen Bundesliga. Einem Klub dürfte das nun ganz besonders wehtun. Denn Hoffenheim verzichtete auf ein Engagement des Norwegers - und das wegen 5000 Euro pro Monat.

Es war 2016: Haaland absolvierte als damals 16-Jähriger ein Probetraining in der Jugend-Akademie von Hoffenheim - und er überzeugte sogar. Vor allem beim Torschusstraining düpierte der Jungspund angeblich seine Mitspieler, die Bosse scherzten damals: „Der will das Netz durchschießen“, schreibt die Sportbild. Also machte der deutsche Bundesligist ein Angebot. Doch das war nicht gut genug.

5000 Euro Monatsgehalt hatte Haaland  angeblich gefordert, Hoffenheim durfte laut Vereinsstatuten seinen Jugendspielern aber nicht mehr als 2000 Euro zahlen - also wurde nichts aus dem Deal. Haaland ging stattdessen zu Molde FK, wo er sofort bei den Profis unter Ex-ManUnited-Star Ole Gunnar Solskjær ran durfte. Zwei Jahre später verkaufte Molde den Stürmer für acht Millionen Euro an RB Salzburg. Die Bullen sollen dann 20 Millionen Euro Ablöse kassiert haben ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten