02.02.2020 23:00 |

Landeskliniken:

Jetzt kommt doch Neubau für Krebspatienten

Der Neubau für ein Onkologiezentrum an den SALK war schon vom Tisch, jetzt soll doch nicht nur saniert werden: Das knapp 39-Millionen-Euro-Projekt wurde auch bereits im Gestaltungsbeirat debattiert. Eröffnung ist für 2025 geplant. Die Abteilung soll dann endlich auf einen einzigen Standort zusammenwachsen.

Wer schon einmal das Bangen um eine Krebsdiagnose im engeren Kreis erlebt hat, weiß wie zusätzlich bedrückend die bauliche Situation auf der Onkologie in Salzburg derzeit noch ist. Derzeit ist die Onkologie auf fünf Gebäude verstreut.

Es wurde auch schon mit einer Sanierung begonnen. Ein Hausflügel ist bereits fertig. Weil sich die Budgetsituation im Land etwas erholt hat, kommt an dieser wichtigen Stelle doch der moderne Neubau. Prognostizierte Kosten: Rund 39 Millionen Euro, die Sanierung hätte 15 Millionen gekostet. Erste Investitionen seien aber nicht umsonst, heißt es aus den SALK.

Große Erleichterung für Patienten: Im Neubau – er wird gegenüber der Spitalskirche gebaut – werden dann Tagesklinik, Ambulanzen, Stationen, Labore und Palliativbetten endlich unter einem Dach vereint. Das Projekt steht noch am Beginn: Im Gestaltungsbeirat der Stadt wurde gerade ein Generalplaner-Verfahren für den Onkologie-Neubau beschlossen.

Heilungskurve bei Krebs geht steil nach oben


Die Zahlen geben in der Bekämpfung von Krebs viel Hoffnung: Salzburg ist schon seit 2004 das Bundesland mit der niedrigsten Krebssterblichkeit. Die Therapiemöglichkeiten werden zunehmend noch individueller auf den Erkrankten zugeschnitten. Künstliche Intelligenz und Roboter-Medizin gewinnen an Einfluss. Klassische Therapien wie Chemo oder Bestrahlungen verlieren ihre Hauptrolle, neue Immuntherapien sind im Vormarsch.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.