07.07.2010 16:29 |

Raumordnung neu

Ab 2011: Abgabe auf Widmungen für Grund fällig

Am Mittwoch ist auf Vorschlag des zuständigen Landesrat Christian Switak das neue Raumordnungsgesetz in Begutachtung gegeben worden. Zum einen geht es laut Switak darum, künftig leistbaren Wohnraum für Familien zu schaffen, zum anderen wird ein elektronischer Flächenwidmungsplan installiert. Letzterer soll zur Beschleunigung und Verwaltungsvereinfachung bei Verfahren beitragen.

"Beibehalten wird die bisherige Freizeit-Wohnsitzregelung – pro Gemeinde darf es nur acht Prozent Freizeitwohnsitze geben", sagt Switak.

Wichtigste Neuerung ist jedoch die Einführung einer Widmungsabgabe von 10 Prozent für neue Widmungen. Bereits gewidmete Grundstücke sind nicht betroffen. "Dieses Geld fließt in den Landes-Bodenfonds, damit werden Gemeinden bei infrastrukturellen Maßnahmen sowie beim Ankauf günstiger Grundstücke für junge, einheimische Familien unterstützt", erklärt Switak. Das Gesetz tritt 2011 in Kraft.

von Markus Gassler, Tiroler Krone

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-7° / -1°
Schneefall
-10° / -1°
Schneefall
-9° / -3°
Schneefall
-8° / -2°
Schneefall
-8° / -2°
bedeckt