Italienischer Cup

Milan: Zittersieg und Bryant-Trauer

Der AC Milan ist am Dienstag nach Verlängerung in das italienische Cup-Halbfinale eingezogen. Die Rossoneri besiegten den FC Torino vor Heimpublikum 4:2 (2:2,1:1). Der in der 82. Minute eingewechselte Hakan Calhanoglu erzielte erst in der 91. Minute das 2:2, das die Gastgeber in die Verlängerung brachte. Und in der 106. Minute schoss der Türke auch noch das 3:2.

Für den Schlusspunkt zum 4:2 war Zlatan Ibrahimovic verantwortlich. Die Mailänder waren nach einer Schweigeminute für den verstorbenen Basketball-Star Kobe Bryant mit schwarzen Armbinden aufgelaufen. Der am Wochenende bei einem Hubschrauberabsturz tödlich verunglückte Bryant war seit seiner teils in Italien verbrachten Kindheit bekennender Milan-Fan gewesen.

Milan trifft im Halbfinale auf Juventus Turin, das die AS Roma ausgeschaltet hatte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.