28.01.2020 12:04 |

Strache wehrt sich

„Es gibt nichts, was die FPÖ zurückfordern könnte“

Wie berichtet, plant die FPÖ, von Ex-Chef Heinz-Christian Strache 500.000 Euro für Anwaltskosten zurückzufordern. Strache betont, es sei falsch, dass die Partei Kosten in dieser Höhe bezahlt habe.

Dass Heinz-Christian Strache eine halbe Million Euro Anwaltskosten angehäuft haben soll, die ihm von der FPÖ bezahlt wurden, weist dessen Anwalt Ben Irle zurück: „Es ist falsch, dass die FPÖ für Anwaltskosten des Herrn Strache in Höhe von 500.000 Euro aufgekommen ist.“ Auch dass eine Rückforderung dieses Betrags auf dem Wege einer Klage geplant ist, sei „weder uns noch unserem Mandanten bekannt“.

Gegenüber Heinz-Christian Strache sei „bis heute“ auch noch keine außergerichtliche Rückforderung geltend gemacht worden. „Wie auch? Es gibt nichts, was die FPÖ zurückfordern könnte.“

„Vereinbarung gab es nie“
Außerdem habe es laut dem Anwalt auch nie eine Vereinbarung gegeben, dass die Übernahme der Anwaltskosten per Beschluss unter der Bedingung zugesichert wurde, dass Strache kein parteischädigendes Verhalten an den Tag lege.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.