09.01.2020 05:11 |

In Obertauern

13-Jähriger blieb nach Sturz auf Skipiste liegen

In Obertauern kollidierten am Mittwoch zwei Skifahrer miteinander. Ein 13-Jähriger sowie ein Urlauber aus Deutschland wurden dabei verletzt.

Der Schüler (13) aus dem Burgenland war am Nachmittag mit einer Gruppe auf der Piste in Obertauern talwärts unterwegs. Zur gleichen Zeit näherte sich ein Deutscher (56) mit hoher Geschwindigkeit  und prallte mit dem Burgenländer zusammen. Beide Ski-Fahrer stürzten und blieben bewusstlos auf der Piste liegen. Während der Jugendliche, der einen Helm trug, schnell wieder zu sich kam, konnte der deutsche Urlaubsgast ohne Helm erst durch die couragierte Ersthilfe eines Skilehrers  aus der Ohnmacht geholt werden. Beide wurden mit Verletzungen vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Schwarzach gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.