09.01.2020 14:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Die Tücken bei der digitalen Autobahn-Vignette

Die neue himmelblaue Autobahn-Vignette gilt schon jetzt auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen. Ab dem 1. Februar muss die Vignette 2019 endgültig durch sie ersetzt werden. Bei der digitalen Variante gibt es einige Tücken, die es unbedingt zu vermeiden gilt!

Viele Leserinnen und Leser hatten im letzten Jahr ihr Leid mit der digitalen Vignette. Und das kann ganz schön teuer werden. Auch Michaela S. aus der Steiermark musste Strafe in Form der Ersatzmaut bezahlen, weil sie beim Kauf ein falsches Kennzeichen eingegeben hatte. Bemerkt hat sie das erst, als der Strafzettel ins Haus geflattert kam. Sehr häufig haben sich Autolenker, denen das Kennzeichen gestohlen worden ist, im vergangenen Jahr an die Ombudsfrau gewandt. In diesem Fall muss die digitale Vignette sofort bei der Asfinag auf das neue Kennzeichen umgemeldet werden. Sonst wird eine Strafe fällig. Das gilt auch in allen anderen Fällen, wenn sich das Kennzeichen ändert. Etwa durch Umzug. Die Gebühr dafür beträgt 18 Euro.

Wer überlegt, eine digitale Vignette für 2020 zu erwerben, dem sei also geraten, beim Online-Erwerb genau darauf zu achten, das Kennzeichen richtig einzugeben. Lieber einmal mehr kontrollieren, als einmal Strafe zu bezahlen. Zahlendreher oder Tippfehler sind leider schnell passiert. Außerdem gilt die digitale Vignette aufgrund der gesetzlichen Richtlinien für Online-Geschäfte erst 18 Tage nach dem Kauf!

In bestimmten Trafiken, Tankstellen und bei Autofahrerklubs kann allerdings eine Vignette erworben werden, die sofort gültig ist. In diesem Sinne: gute und sichere Fahrt! Hoffentlich auch ohne Ersatzmaut…

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.