07.01.2020 14:31 |

„Wir sind stolz“

Kogler im Ministerium mit Blasmusik empfangen

Mit lauten Klängen aus seiner steirischen Heimat ist Dienstagmittag Werner Kogler (Grüne) in seinem Ministerium begrüßt worden: Der neue Vizekanzler sowie Sport- und Beamtenminister wurde von zwei Musikvereinen mit Blasmusik und dem Bürgermeister und dem Vizebürgermeister aus St. Johann in der Haide vor dem Infrastrukturministerium in der Wiener Radetzkystraße empfangen.

Bürgermeister Günter Müller und sein Vize Walter Berghofer (beide SPÖ) hatten Erinnerungen aus Koglers Jugendzeit als Fußballspieler im örtlichen Verein, Blumen und Produkte aus der Region in die Hauptstadt mitgebracht. „Wir sind stolz und wünschen dir alles Gute für die kommenden fünf Jahre“, sagte Müller.

„Ich bin überwältigt“, zeigte sich Kogler gerührt. Er bedankte sich bei jedem Musiker persönlich für den Empfang. Nach seiner ersten Amtshandlung gefragt, zeigte sich Kogler zum Scherzen aufgelegt und kündigte ein „Gesetz zur Erlassung allgemeiner Ruhe“ an.

Die offizielle Amtsübergabe nahm der bisherige Minister Eduard Müller, der in der Beamtenregierung von Brigitte Bierlein als Finanzminister den Sportbereich mitübernommen hatte, vor. Er wünschte Kogler und seiner Staatssekretärin Ulrike Lunacek, die für Kunst und Kultur zuständig ist, ebenfalls alles Gute und zeigte sich überzeugt, dass „die kommenden fünf Jahre spannend, interessant und erfolgreich sein werden“.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.