06.01.2020 15:12 |

„Das ist Ping Pong“

Novak: Sieg dank Musters Standpauke am Klo

Die Chance auf den Viertelfinaleinzug beim ATP-Cup in Australien lebt für Österreichs Tennis-Herren. Dabei hatte es nach dem ersten Satz von Dennis Novak zunächst nicht so gut ausgesehen - am Ende setzte er sich mit 0:6, 6:4, 6:4 gegen Guido Pella durch. Auch dank Kapitän Thomas Muster.

„Unglaublich. Nach dem katastrophalen ersten Satz muss ich mich, glaube ich, bei jedem Zuschauer entschuldigen. Aber ich bin dann mit dem Thomas (Muster, Anm.) aufs Klo gegangen und es war eine sehr harte Ansprache und danach ist mir eigentlich nichts Anderes übriggeblieben, als das Match zu gewinnen“, erzählte der 26-jährige Niederösterreicher nach dem Match lachend.

Ganz genau wollte er über die Standpauke lieber nicht informieren, aber: „Es sind sehr viele nicht jugendfreie Wörter gefallen, aber im Großen und Ganzen hat er einfach nur gemeint, dass ich mich jetzt reinfighten soll und mich bewegen soll und einfach alles draußen (auf dem Platz, Anm.) lassen soll.“

Mitte des zweiten Satzes, als ihm auch das Break zum 3:2 gelungen war, habe er ein besseres Gefühl bekommen. „Die ganze Mannschaft hat auf der Bank gut auf mich eingeredet. Gott sei Dank habe ich das Spiel umgedreht, ich bin überglücklich.“

Novak hat für den Einzelsieg über Pella 65 ATP-Zähler gutgeschrieben bekommen, dies ermöglicht den Sprung im Ranking vom 105. auf aktuell 91 im „Live-Ranking“. Im Spiel gegen Polen könnte er weitere Punkte holen. Novak ist der insgesamt 18. Österreicher, dem der Sprung in die Top 100 der Herren nach dem Turnier sicher ist. „Unglaublich. Ich höre das schon von allen Seiten und es nervt mich wirklich schon sehr und jetzt ist es an der Zeit, dass ich das bestätige und jetzt geht es weiter. “

Thomas Muster hatte jedenfalls einen Anteil an Novaks „Renaissance“. „Was brauche ich da tight (nervös, Anm.) sein, wenn ich 0:6 hinten bin? Wie lange willst du noch Ping Pong spielen?“, hörte man den einstigen Weltranglisten-Ersten und French-Open-Sieger unter anderem auf der Bank sagen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.